Das Weichtalhaus

Das alte Weichtalhaus

Das erste Weichtalhaus wurde Anfang der 1920er-Jahre von den Naturfreunden Wien errichtet und 1922 eröffnet. Ende Oktober 2013 musste es gesperrt werden, da sich der Baubestand in einem technisch-wirtschaftlichen nicht mehr sanierbaren Zustand befand. Vor dem Abriss im Herbst 2014 bot die Hütte rund 70 Schlafplätze (11 Betten und 60 Bettenlager).

In den Jahren 2014 und 2015 erfolgte der Neubau des Weichtalhauses. Dieser dreigeschoßige Neubau mit 580 m² Nutzfläche, unter anderem als Ausbildungs- und Kletterzentrum konzipiert, umfasst 70 Schlafplätze (Betten und Betten-Lager), rund 50 Sitzplätze im inneren Gastbereich und einen Seminarraum für bis zu 50 Personen.